Donnerstag, 15. November 2012

Nachdem gestern und vorgestern wunderschöner Sonnenschein war, wollte ich heute in den Stadtpark um mein Monatsfoto zu machen.

Aber heute ist Nebel. Ich bin trotzdem in den Park gefahren. Als ich über die Elbebrücken gefahren bin, wurde der Nebel immer dichter.

Meine Kamera war mit und fotografiert habe ich auch. Es war eine ganz eigenartige Stimmung und sooooo still. Sogar das Entengeschnatter am Adolf-Mittag-See war wie durch Watte zu hören.

Hier zeige ich meine Nebelimpressionen im Park:






 Hier sollte man eigentlich die Elbe sehen, von der Sternbrücke aus fotografiert.















Kommentare:

  1. Vom Nebel bin ich eigentlich mehr als genug bedient, ich mag ihn überhaupt nicht. Deine Fotos allerdings sind bezaubernd und mystisch.
    Liebe Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
  2. hallo Marlis,
    das sind wunderschöne Bilder!
    lg Uschi

    AntwortenLöschen